Ausbildung zum Notfallsanitäter hat begonnen

Im Februar hat am Bildungszentrum des DRK Rettungsdienst Mittelhessen ein neuer Kurs mit 24 Teilnehmenden die Ausbildung zum Notfallsanitäter begonnen.

Neben dem schulischen Blöcken, die alle Auszubildenden gemeinsam am Bildungzentrum absolvieren, besteht die Ausbildung außerdem aus Klinikpraktika und einem einsatzdienstlichen Anteil, für den alle auf den Rettungswachen der jeweiligen Ausbildungsbetriebe eingesetzt werden. 17 der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind Auszubildende des DRK Rettungsdienst Mittelhessen und werden den betrieblichen Teil der Ausbildung auf Wachen in den Landkreisen Marburg-Biedenkopf, Gießen, dem Lahn-Dill-Kreis oder dem Vogelsbergkreis verbringen. Aus den Reihen der Johanniter-Unfall-Hilfe stammen fünf Auszubildende, zwei Teilnehmende gehören zum DRK Frankenberg.

Die nächsten Wochen der Ausbildung sind den Grundlagen gewidmet, die die angehenden Notfallsanitäterinnen  und –sanitäter im Bildungszentrum lernen. Danach beginnen die Praktika auf den Lehrrettungswachen und den Kliniken.

Der neue Kurs mit Auszubildenden des DRK Rettungsdienst Mittelhessen, der Johanniter-Unfall-Hilfe und des DRK Frankenberg.